Inklusion und Integration

Wir wollen für unsere Schüler*innen ein alltägliches Umfeld gestalten, das ein gemeinsames, wertschätzendes und chancengleiches Lernen ermöglicht – unabhängig von individuellen Merkmalen wie Herkunft, Lebenssituation, Sprache, Religion, Identität oder etwaigen Beeinträchtigungen. Dafür haben wir in einem längeren Prozess durch Weiterbildungen und Kooperationen ein multiprofessionelles Team etabliert, das sich um die optimale Förderung der Kinder in all ihrer Vielfalt kümmert.

Zusammen wachsen – zusammen stark

Unsere Schule beteiligt sich am Projekt “Vielfalt entfalten – Gemeinsam für starke Schulen”, welches hilft, das Bewusstsein für Diversität und Diskriminierung im Schulalltag zu schärfen und damit Unterricht vorurteilsbewusster und chancengerechter zu gestalten. Unterstützt wird das Projekt über die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Zusammenarbeit mit den Kultusministerien in vier Bundesländern.

Loader Wird geladen…
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

[1.79 MB]


Unsere Teammitglieder

Nicole Paszenda – Beratungslehrerin

Ich habe an der Technischen Universität im Studiengang Lehramt an Grundschulen studiert. Mit Abschluss des 1.Staatsexamen und des 2. Staatsexamen bin ich seit 2005 als Grundschullehrerin in Dresden tätig. Seit 2015 genieße ich es an der 117. Grundschule als Lehrkraft tätig zu sein. Seit 2018 bin ich zertifizierte Beratungslehrerin, was mich zur Diagnostik qualifiziert. Seit 2021 verfüge ich über die Qualifikation mit Zertifikat und bin ZINTlerin mit Spezialisierung auf die Bereiche des sonderpädagogischen Förderbedarfs – Bereich Inklusion. Als Beratungslehrerin bin ich direkte Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Pädagog*innen und Eltern bei Schullaufbahnberatungen, individuelle Beratungen bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensstörungen und Begleitung von Verfahren zu sonderpädagogischen Förderbedarf. Dabei arbeite ich mit örtlichen Institutionen wie Jugend- und Sozialämtern, Familienberatungsstellen und Förderschulen zusammen.

Meine Aufgabenbereiche an der Schule sind:

  • Klassenlehrerin mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Sport, Werken
  • Beratungslehrerin
  • Vorschullehrerin mit Schwerpunkt „Ganzjährige intensive Vorschularbeit mit Kinder, mit und ohne Deutsch als Zweitsprache“
  • Inklusionsbeauftragte
  • Mentorin nach Bedarf
  • Fortbildnerin im Bereich Übergänge gestalten – Vorschularbeit gestalten
  • Bereich Diagnostik
  • Mitgliedschaft in folgenden Arbeitsgruppen und Netzwerken: Die schuleigenen AGs AG Schulentwicklung, AG Personal, AG Inklusion; Kooperationsnetzwerk Inklusion DDSüd; Netzwerk Runder Tisch Inklusion; AG Dresdner Netzwerk Qualitätsentwicklung Kindertagesbetreuung/ämter- und professionsübergreifende Arbeitsgruppe „Übergänge Kita/GS/Hort- Kinder mit besonderen Ausgangslage; AG DaZ Plus – Beobachtungsbogen zur Feststellung von sonderpädagogischen Förderbedarfen bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache

Kontakt

Email: inklusionsteam@gs117.lernsax.de

Sprechzeiten: Dienstag, 14:00 Uhr -16:00 Uhr und Donnerstag 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Bitte melden Sie sich bei Bedarf per E-Mail für eine konkrete Terminvereinbarung.


Katrin Drost – Fachkraft für Integration und Heilpädagogik

Seit 2008 arbeite ich, als Erzieherin im Hort der 117. Grundschule. Von 2015-2016 schloss ich erfolgreich eine Weiterbildung zur Heilpädagogischen Fachkraft ab. Seit 2017 begleite ich, als koordinierende Fachkraft für Integration und Heilpädagogik, diesen Prozess im Hortbereich.

Meine Aufgabenbereiche im Hort sind:

  • Verantwortung für die Eingewöhnung, Beobachtung und Dokumentation sowie Planung pädagogischer Angebote
  • Sicherung des Kindeswohls
  • fachliche Beratung der Eltern in allen pädagogischen Belangen
  • Zusammenarbeit mit der Schule, dem Hortträger “Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen” und Institutionen wie dem Sozial- oder Jugendamt
  • Implementierung der Vorschulgruppe
  • Bezugserzieherin einer Klasse

Marleen Räppold – Schulsozialarbeiterin

Inhalte meiner sozialpädagogischen Tätigkeiten:

  • Beratungs- und Vermittlungsangebot basierend auf Freiwilligkeit und Vertraulichkeit
  • Unterstützung und Begleitung bei der Bewältigung des Schulalltags der Kinder
  • Individuelle Einzelberatung der Schülerinnen und Schüler
  • Konflikthilfe
  • Entwicklung und Stärkung sozialer und emotionaler Kompetenzen
  • Unterstützung der Klassen bei der Entwicklung eines sozialen und positiven Miteinanders, z.B. durch sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung eigener Ideen und Projekte
  • Organisation und Durchführung von Präventionsprojekten (z.B. Umgang mit Medien, (Cyber-)Mobbing, …)
  • Kooperation und Vernetzung mit Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe und anderen sozialen Einrichtungen im Stadtraum
  • Beratungsangebote für Eltern und Lehrkräfte bei pädagogischen Fragen
  • Kinderschutz

Kontakt

Telefon: 0176 52221638

E-Mail: schulsozialarbeit117.gs@kinderland-sachsen.de

Büro: Raum 121, 1. Etage, 117. Grundschule; Anwesenheit: Montag bis Donnerstag, 8 -16 Uhr

Träger: KINDERLAND-Sachsen e.V.; Weiterführende Informationen über die Schulsozialarbeit in Dresden finden Sie hier und hier.


Eva-Helen Tooren – Inklussionsassistentin

Seit dem Schuljahr 2017/18 nimmt die 117. Grundschule „Ludwig Reichenbach“ am Projekt „Inklusionsassistenz“ teil. Durch den Einsatz von Inklusionsassistent*innen können schulische Inklusionsprozesse nachhaltig unterstützt und die gleichberechtigte Teilhabe von Kindern und Jugendliche am Bildungssystem gestärkt werden. Sie unterstützen die Schüler und Schülerinnen allgemeinbildender Schulen vorrangig im unterrichtlichen Bereich. Ziel ist es, individuelle Unterstützungsleistungen umzusetzen, der Entwicklung von sonderpädagogischem Förderbedarf entgegenzuwirken und die soziale Begegnung von Kindern und Jugendlichen zu erleichtern. Das Projekt wird durch die Sächsische Aufbaubank aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert und durch das sächsische Staatsministerium für Kultus fachlich unterstützt.

Seit Oktober 2020 bin ich als Inklusionsassistentin an der Schule tätig. Zuvor habe ich meinen Bachelorgrad in Soziale Arbeit/ Rehabilitation erworben. Zurzeit studiere ich zudem nebenberuflich für einen Master in Psychosoziale Beratung in der sozialen Arbeit.

Inhalte meiner Tätigkeit als Inklusionsassistenz:

  • Mitwirkung bei der gezielten Förderung der Schüler und Schülerinnen im Unterricht und Schulalltag und bei der Bewältigung von schulischen Aufgaben und sozialen Anforderungen beim gemeinsamen Lernen
  • Unterstützung der Lehrkräfte in der differenzierten Unterrichtsarbeit
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Vermittlung von Kompetenzen sozialen Lernens
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erfassung individueller Entwicklungsstände der Schüler und Schülerinnen durch Hospitation im Unterricht und Schulalltag sowie bei der Maßnahmenplanung zur Förderung der Schüler und Schülerinnen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Erstellung und Umsetzung von Entwicklungs- und Förderplänen sowie Bildungsvereinbarungen
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Elternarbeit

Kontakt:

Telefon: 0151 18951746

E-Mail: eva-helen.tooren@malteser.org


Betty Galle und Katharina Vogt – Fellows

Seit dem Schuljahr 2018/19 kooperiert die 117. Grundschule Dresden mit der gemeinnützigen Organisation Teach First Deutschland. Mit der Vision: “Alle Kinder und Jugendlichen erfahren unabhängig von ihren Startbedingungen gute Bildung”, entsendet Teach First Deutschland Absolvent*innen aller Fachrichtungen an Schulen, um dort für zwei Jahre benachteiligte Schüler*innen individuell zu unterstützen und so einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit zu leisten. Die Fellows begleiten die Kinder der 3. und 4. Klasse bei ihrem Übergang in die weiterführende Schule. Während der Unterrichtszeit liegt der Arbeitsschwerpunkt auf der schulischen Förderung der Schüler*innen, während sich die Fellows im Nachmittagsbereich mit Projekten und AGs, auch in Zusammenarbeit mit Externen, auf die Förderung sozialer Kompetenzen, Selbstwirksamkeitserfahrung sowie demokratischer und nachhaltiger Bildung fokussieren.

Fellows im Schuljahr 2021/22:

Betty Galle:

Katharina Vogt: Ich arbeite seit August 2020 an der 117. Grundschule Dresden. Zuvor habe ich in der Jugendarbeit und Interessenvertretung in Simbabwe gearbeitet. 2016 habe ich meinen Bachelor in Politikwissenschaft und 2019 meinen Master in Friedens- und Konfliktforschung abgeschlossen. Entsprechend liegt der Fokus meiner außerunterrichtlichen Angebote auf der demokratischen und interkulturellen Bildung, sowie der Förderung geflüchteter Kinder.

Inhalte unserer Tätigkeit als Fellows sind:

  • Individuelle Unterstützung der Schüler*innen im Unterricht, v.a. in den Hauptfächern
  • Unterstützung der Lehrkräfte durch Team Teaching oder Übernahme einzelner Unterrichtsphasen
  • Individuell angepasste Einzel- oder Kleingruppenförderung der Schüler*innen am Nachmittag
  • Beteiligung an institutionellen Entwicklungsprozessen u.a. durch Teilnahme an AG-Treffen zur schulischen Entwicklung und Rhythmisierung
  • Interessenbezogene Angebote im Nachmittagsbereich, z.B. Tanz-AG, AG Schulnachrichten
  • Demokratische Bildungsangebote, z.B. Begleitung des Kinderrats der Schule
  • Unterrichtergänzende Angebote in Kooperation mit externen Partner*innen, z.B Berufliche Ersterkundung mit dem Schlösserland Sachsen oder Sozial-emotionales Lernen mit dem International Rescue Committee
  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Elternarbeit

Kontakt:

Email: betty.galle@klasse2021.teachfirst.de; katharina.vogt@klasse2020.teachfirst.de

Träger: Teach First Deutschland gGmbH